ASTUR Sprachkurse

Die Ferien sinnvoll nutzen: Der direkte Erfolg beim Sprechen belebt die Motivation. Denn das Gefühl, im Alltagsleben in einer Fremdsprache verstanden zu werden, ist einfach gut. Ein Sprachcamp wirkt sich so nachhaltig positiv auf die Ergebnisse in der Schule aus, weil nach der Rückkehr aus dem Camp in der Regel motivierter gelernt wird. Immerhin ist es schon ein großartiges Erlebnis, wenn der Lehrer bzw. die Lehrerin aus einem anderen Land kommt und als Muttersprachler ganz anders spricht, als unsere Schüler das von den Lehrern zuhause gewohnt sind.

Die wohl häufigste Frage „Bringt das was?“ lässt sich also ganz deutlich mit einem „Ja“ beantworten. Denn auch wenn in einem ASTUR-Sprachcamp pro Woche „nur“ 20 Unterrichtseinheiten unterrichtet werden, ist die Zeit, in der gelernt wird, doch deutlich länger.

Dieser Effekt heißt „Total Immersion“ und bedeutet sozusagen das vollständige Eintauchen in die Sprache: Unsere Camps sind international besucht, junge Teilnehmer aus aller Welt kommen nach Deutschland, um hier Deutsch oder eine andere Sprache wie Englisch oder Französisch zu lernen. Und unsere deutschen Teilnehmer, die auch Englisch oder Französisch lernen, profitieren von einer internationalen und interkulturellen Erfahrung, ohne weit reisen zu müssen.

Internationales Lernumfeld

Die wichtigste Besonderheit unserer Sprachcamps ist die gelebte Internationalität. Im Durchschnitt hat jedes Camp über den Sommer ein gutes Dutzend verschiedener Nationalitäten zu Gast. Für alle Teilnehmer ist das eine besondere Erfahrung, denn nur wenige Teilnehmer sind Muttersprachler in einer der angebotenen Sprachen. So bilden sich zwischen den Teilnehmern im Wochentakt „Verkehrssprachen“ aus, in denen sie dann über alle Grenzen hinweg kommunizieren.

Unterstützt wird unsere Internationalität von unseren Teamern, die auch aus verschiedenen europäischen Ländern kommen. Denn so leben wir die Sprachen im Camp: natürlicher und souveräner Umgang mit den unterrichteten Sprachen über den Unterricht hinaus.

Eine Woche Sprachkurs

Eine Woche Sprachkurs kann viel ändern, denn alle unsere Teilnehmer machen ähnliche Erfahrungen:

  • Ich werde in der Fremdsprache verstanden
  • Ich kann in der Fremdsprache auch Probleme lösen
  • Ich lerne diese Sprache nicht nur für die Schule
  • Sprachkenntnisse sind wirklich nützlich
  • Sprache öffnet mir neue Blickwinkel und Chancen

Die ASTUR-Methode

Auslandserfahrung ist gefragt, aber wann am besten damit anfangen? Unsere internationalen Sprachcamps liegen ganz in deiner Nähe. Der vertraute Standort Deutschland vereint die internationale Erfahrung einer Auslandsreise mit der sicheren Umgebung deiner Heimat.

Damit jeder Sprachschüler möglichst gut betreut werden kann, macht jeder Schüler an seinem ersten Schultag im Sprachcamp einen Einstufungstest. Dieser Test sortiert unsere Schüler in Niveaugruppen, damit alle besser unterrichtet werden können.

Es passiert immer wieder, dass jemand mal einen schlechten Tag hat oder aufgeregt ist und den Einstufungstest „verhaut“. Aber keine Sorge, unsere Sprachlehrer sind erfahren genug, um dein Niveau im Unterricht richtig einzuschätzen, und im Normalfall geht es für dich dann in eine passendere Niveaustufe.

Insbesondere unsere kleinsten Teilnehmer ab 9 Jahren profitieren von einem Sprachcamp in Deutschland, weil sie sich so auf die wichtigen Dinge konzentrieren können:

  • Spaß am Lernen und am Camp-Leben
  • Interkulturelle Erlebnisse sammeln
  • Sicheren tagtäglichen Umgang mit der Sprache erfahren
  • Sprachkenntnisse aufbessern
  • Sprache leben

Die drei Säulen der ASTUR-Methode

Unsere Sprachmethode stützt sich auf drei Säulen, die wir in allen unseren Sprachprogrammen (Sprachcamps, Sommerkurse oder individuelle Sprachaufenthalte) umsetzen.

Sprachkurse
  • Unsere Sprachkurse bieten ein internationales Lernumfeld bei höchster fachlicher Qualität.
  • Klar im Fokus stehen der Ausbau und die Vertiefung bereits vorhandenen Wissens sowie der aktive Sprachgebrauch. Denn ob im Unterricht oder in der Freizeit: Im Sprachcamp fördern wir den sicheren Umgang mit der Fremdsprache.
  • Unsere Intensivkurse beinhalten pro Woche 20 Einheiten Sprachkurs in Kleingruppen.
Internationalität
  • Unser internationales Betreuer-Team lebt den Austausch: Fremdsprachen werden im Sprachcamp rund um die Uhr gesprochen.
  • Das aktive Freizeitprogramm mit anderen Schülern aus aller Welt fördert den selbstbewussten Sprachgebrauch und baut Hemmschwellen ab.
  • Interkulturelle Kompetenz wird spielerisch in der Gemeinschaft erworben.
Nachhaltigkeit
  • Die Ferien sinnvoll nutzen: Erfolg beim Sprechen belebt die Motivation. Ein Sprachcamp wirkt sich nachhaltig positiv auf die Ergebnisse in der Schule aus.
  • Der vertraute Standort in Deutschland vereint die internationale Erfahrung einer Auslandsreise mit der sicheren Umgebung der Heimat.
  • Unsere Schüler können sich auf das konzentrieren, was wichtig ist:
    Mit Spaß am Lernen die eigenen Sprachkenntnisse aufbessern und neue internationale Freunde finden!
FB TW FL